23.10.2019

Kurs Forensik und Beweismittelsicherung

Was ich wissen muss

Die Untersuchung von Gewaltopfern stellt eine für alle Beteiligten emotional sehr belastende und schwierige Situation dar, die jedoch wesentliche Voraussetzung für die spätere Strafverfolgung ist.  

Ohne eine gerichtsverwertbare Verletzungsdokumentation und Spurensicherung, die möglichst zeitnah und fallbezogen erfolgen muss, fehlen objektive Beweise für das Vorliegen einer Straf-tat. In einem Prozess, der sich dann lediglich auf subjektive Angaben und Indizien abstützen kann, ist es für Gewaltopfer im Nachhinein oft schwierig und erneut traumatisierend, das erlittene Unrecht glaubhaft geltend zu machen

An der Schulung erfahren Sie mehr.