20.05.2020

Corona - Krise

Medienberichte über den Einfluss der Corona-Krise auf die Prostitution und Menschenhandel

Kriminalität passt sich an

Menschenhandel und illegale Immigration suchen sich neue Wege in Krisenzeiten.

Artikel von Sven Wohl (15.05.2020)

Coronavirus: Sexarbeiterinnen geraten in der corona-krise in Not

Auch Prostituierte können wegen der Corona-Krise nicht mehr arbeiten. Viele von ihnen können keine Sozialhilfe beantragen. Die Frauenberatungsstelle FIZ hat einen Corona-Notfonds geschaffen.

Sendung SRF (01.04.2020)

Prostituierte arbeiten trotz Verbot weiter

Auf Erotikportalen bieten Sexarbeiterinnen munter ihre Dienste an - trotz bundesrätlicher Weisung.

Artikel von Andrea Haefely (19.03.2020)

Die Situation der Sexarbeitenden ist prekär

Prostituierte dürfen wegen der Corona-Krise nicht mehr arbeiten. Die Berner Fremdenpolizei appelliert an die Borellinhaber, dass sie jetzt den Sexarbeitenden günstige Wohnmöglichkeiten bieten.

Artikel von Rahel Guggisberg (23.03.2020)

Die illegale prostitution hat jetzt oberwasser

Bordelle müssen wegen der Coronavirus-Krise schliessen. Doch das Geschäft mit der Prostitution geht weiter - bloss wandert es in unkontrollierte Bereiche ab.

Artikel von Anette Dowideit (17.03.2020)