31.12.2024
from00:00 h / Switzerland

Training courses held

Here is an overview of past trainings we have conducted as ACT212. 

2024

23.05.2024 - Informationsverantstaltung über Menschenhandel

Wir wurden zu einem Infoanlass über Menschenhandel in Rapperswil eingeladen, um eine Einführung zum Thema zugeben. Der Event wurde von Gemeinsam gegen Menschenhandel in der Schweiz organisiert. 

Lesen Sie mehr über die Veranstaltung im Artikel von Linth24.

13.05.2024 - Langnau
Schulung «Loverboys – wenn die grosse Liebe in Ausbeutung endet» für die BVS Langnau (Berufsvorbereitendes Schuljahr)

Die BVS Langnau ist ein Berufsvorbereitendes Schuljahr in Langnau im Emmental. Sie dient als schulisches Brückenangebot, das Schülerinnen und Schüler im Einstieg in die Grundbildung in verschiedenen Berufsfeldern unterstützt. 

Unsere Schulung zielt darauf ab, sie mit Werkzeugen auszustatten, um die Loverboy-Masche zu erkennen und ihnen zu helfen, sich zu schützen und angemessen darauf zu reagieren. Besonders wichtig ist auch, dass sie sich auch dann handlungsfähig fühlen, wenn sie bei ihren Peers Verhaltensweisen beobachten, die auf potenzielle Gefahren hinweisen und das Risiko eines Abgleitens in Abhängigkeitsverhältnisse erhöhen könnten.

26.03.2024 - Aarau
TDS Aarau - Modul zum Thema Menschenhandel

Bei der TDS Aarau, höhere Fachschule für Theologie, unterrichten wir ein Modul zum Thema Menschenhandel im Studiengang Sozialwesen. 

21.03.2024 - Luzern
Kampagne zur Sensibilisierung von Fachpersonen im Gesundheitswesen zum Thema «Opfer von Menschenhandel»

In Zusammenarbeit mit dem fedpol bieten wir eine Schulung für Fachpersonen im Gesundheitswesen in der Hirslandenklinik in Luzern an.          

14.03.2024 - Luzern
Schulung «Loverboys - Wenn die vermeintlich grosse Liebe in Ausbeutung endet»

«Loverboys» sind Zuhälter und Menschenhändler. Sie sind oft kaum älter als ihre Opfer.  Ein Loverboy spielt dem Opfer den Traumprinzen vor, mit dem Ziel, es systematisch von sich abhängig zu machen, um es dann gezielt auszubeuten. Er will das schnelle Geld. Bei den Opfern kann es sich um Schweizer Mädchen und Jungen handeln.   

Die Schulung beleuchtet den Mechanismus der «Loverboy-Masche» und will die Aufmerksamkeit für Opfer und Täter schärfen. Wir lernen mehr über die starke Abhängigkeit der Betroffenen und darüber, welche Schritte deren Herauslösung unterstützen können.

2023

23.11.2023 - Neuchâtel
«ATELIER DE SENSIBILISATION SUR LA TRAITE DES ÊTRES HUMAINS DANS LE CADRE DE L'EXPLOITATION DU TRAVAIL»

La Direction du travail du SECO propose des formations aux inspecteurs du travail et aux inspecteurs de la surveillance du marché du travail.  Grâce à leur activité d'inspection, ils ont une perception approfondie des entreprises et jouent un rôle important dans l'identification des victimes potentielles et dans la lutte contre la traite des êtres humains.

18.10.2023 - Bern
AKTIONSWOCHE: DIE SCHWEIZ GEGEN MENSCHENHANDEL

Die Schweiz ist sowohl Ziel- als auch Transitland für Opfer von Menschenhandel. Weil dabei die Verbrechen meist im Verborgenen stattfinden, sind Aufklärung und Sensibilisierung zentral im Kampf gegen Menschenhandel. 

ACT212 organisiert in Zusammenarbeit mit dem HipHop Center Bern mehrere Flashmobs beim Bahnhofsplatz in Bern – Baldachin.

26.09.2023 - St. Gallen
«SENSIBILISIERUNGSWORKSHOP ZU MENSCHENHANDEL ZWECKS ARBEITSAUSBEUTUNG» 

Die Direktion für Arbeit des SECO bietet Schulungen für Arbeitsinspektor:innen und Inspektor:innen der Arbeitsmarktaufsicht an. 
Sie haben dank ihrer Inspektionstätigkeit einen vertieften Einblick in die Unternehmen und spielen eine wichtige Rolle bei der Erkennung möglicher Opfer und bei der Bekämpfung des Menschenhandels. 

08.09.2023 - Zürich
Fachtagung «Sexualisierte Gewalt - von der Tat bis zur Verurteilung»

Interdisziplinäre Vorgehensweise von Gerichten, Staatsanwaltschaften, Polizeibehörden, Forensiker:innen, Opferberatungsstellen, Opferanlaufstellen sowie Mediziner:innen und Therapeut:innen in Fällen sexualisierter Gewalt. 

07.06.2023 - Genève
Formation Loverboys – Quand le « grand amour » aboutit à l’exploitation

Les « loverboys » font miroiter à leurs victimes le grand amour. Ils rendent les personnes concernées systématiquement dépendantes d’eux-mêmes, les coupent de leur environnement et les exploitent ensuite de manière ciblée. La forme d’exploitation varie d’un cas à l’autre et peut englober différents éléments constitutifs d’une infraction. 

24.01.2023
Lunch-Webinar zum Thema Menschenhandel in der Schweiz

Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe geben wir in kurzen Webinaren allgemeine Informationen zum Thema Menschenhandel weiter und bieten Raum für die Beantwortung Ihrer Fragen.